Aktuelles
18.03.2018: Mitgliederversammlung der Odenwälder Jugendfeuerwehren

In der alten Turnhalle fand am Samstag, 17. März 2018 die Mitgliederversammlung der Odenwälder Jugendfeuerwehren statt.

Über 100 Delegierte und zahlreiche Gäste waren gekommen um das Jahr 2017 Revue passieren und sich einen Ausblick für das Jahr 2018 geben zu lassen.

Kreisjugendfeuerwehrwart Dominic Groh ging in seinem Jahresbericht auf die statistischen Zahlen der Odenwälder Jugend- und Minifeuerwehren ein. So sind in den beiden Nachwuchsorganisationen der Odenwälder Feuerwehren über 1000 Mitglieder. 655 in den Jugendfeuerwehren und 356 in den Minifeuerwehren. Weiterhin berichtete er von der Werbekampagne der hessischen Jugendfeuerwehr und dem Neubau des Jugendfeuerwehr Ausbildungszentrums in Marburg/Cappel. Kritik äußerte er an der Forderung des hessischen statistischen Landesamtes, hier wird eine zusätzliche Statistik von den Jugendfeuerwehren gefordert. Dies sieht er als nicht ehrenamtsfreundlich und -förderlich an.

Magdalena Nöske ging auf die Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein und berichtete unter anderem vom Odenwaldcup, dem Dreiländertreffen in Weiten-Gesäß oder den vielen Wettbewerben, bei denen die Odenwälder wieder hervorragende Leistungen ablieferten.

Holger Weimar berichtete über den aktuellen Stand der Kasse, ihm wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt und der Vorstand wurde durch die Delegierten entlastet.

Ergänzungswahlen in der Kreisjugendfeuerwehrleitung gab es auch, so wurde Alexander Hupp zum Fachbereichsleiter Jugendpolitik und Tobias Göttmann zum Fachbereichsleiter Jugendforum gewählt, für den ausscheidenden Maik Koch, der den Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit innehatte, gab es keinen Interessenten, so dass dieser Posten zunächst unbesetzt bleibt.

Als Dank und Anerkennung wurden verschiedene Betreuer geehrt. 

Mit der Ehrenmedaille der Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis wurden ausgezeichnet:

Marc Moldan (Erbach), Holger Weimar (Bad König), Andrea Wilk (Mümling-Grumbach), Paul Ponath (Wersau), Florian Fülöp (Hebstahl) und Stefan Beller (Michelstadt)

 

Die Ehrenmedaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Silber erhielten:                 

Alexander Hupp (Erbach), Michael Reeg (Mümling-Grumbach), Christoph Ehrhard (Höchst-West)

 

Die Ehrenmedaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Gold wurde Michael Weis (Hiltersklingen) verliehen.

Die Auszeichnung für den größten Mitgliederzuwachs im Jahr 2017 erhielt die Jugendfeuerwehr aus Oberzent/Gammelsbach.

Zahlreiche Ehrengäste lobten in Ihren Grußworten die Arbeit der Odenwälder Jugendfeuerwehren und bedankten sich für Arbeit im vergangenen Jahr und wünschten für das laufende Jahr viel Erfolg.

Zum Ende wies Dominic Groh noch auf den Kreisjugendfeuerwehrtag 2020 hin, hier konnte aktuell noch kein Ausrichter gefunden werden. Er rief alle anwesenden auf, hier nochmal tätig zu werden und sich über die Ausrichtung Gedanken zu machen.

Weiterhin dankte er der ausrichtenden Jugendfeuerwehr Beerfelden für die Vorbereitung und Bewirtung der Mitgliederversammlung.

Bild: Thomas Wilken

Termine
04.04.2019
Kreisjugendfeuerwehrausschusssitzung
05.04.-15.04.2019
Jugendsammelwoche
29.04.-12.05.2019
Aktionswochen Werbekampagne der hessischen Jugendfeuerwehr
02.05.2019
Jugendfeuerwehrwartedienstversammlung
02.05.2019
Jugendforum