Aktuelles
16.03.2019: Mitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis

In Breuberg/Hainstadt fand die Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2018 statt.

Am 16.03.2019 fand die Mitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis in Breuberg/Hainstadt statt. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung von Kreisjugendfeuerwehrwart Dominic Groh und sorgten für eine voll besetzte Halle. Neben den Delegierten aus den Jugendfeuerwehren waren eine hohe Anzahl an Ehrengästen aus Politik und Feuerwehr anwesend. Nach der Begrüßung standen die Tätigkeitsberichte der Kreisjugendfeuerwehrleitung auf der Tagesordnung. Kreisjugendfeuerwehrsprecher Nick Maruhn gab der Versammlung ein Einblick in die Tätigkeiten und Aufgaben des Jugendforums und forderte die Führungskräfte auf ihre Jugendsprecher zu unterstützen und mit einzubeziehen. Für den Fachbereich der Kinder- bzw. Minifeuerwehren sprach Andreas Brunner und lobte das Erfolgsprojekt der Kinderfeuerwehren im Odenwaldkreis. 27 Minifeuerwehren mit knapp 400 Mitgliedern bestehen aktuell im Odenwaldkreis. Die älteste davon, die Minifeuerwehr Neustadt,  konnte 2018 schon auf eine 20-jährige Tätigkeit zurückblicken, die Minifeuerwehr Brombachtal feierte Ihre Gründung. Drei weitere Kindergruppen haben Ihren Dienstbetrieb aufgenommen, und sehen der offiziellen Gründungsfeier entgegen. Er berichtete von der ersten Abnahme der Kinderfeuerwehrtatze, einem Abzeichen, das von den Kindern abgelegt werden kann und das erlernte Wissen aus den Gruppenstunden widerspiegelt. Magdalena Nöske berichtete von den vielseitigen Veranstaltungen die auf Kreisebene stattfanden. Die Highlights waren sicherlich wieder der Kreisjugendfeuerwehrtag der am ersten Ferienwochenende in Beerfelden stattfand oder die Jugendfreizeit in Ansiao/Portugal, die bereits zum fünften mal durchgeführt wurde. Weiterhin ging sie noch auf verschiedene Jubiläen, die Abnahme der Leistungsspange, den Bundeswettbewerb und den Odenwaldcup ein. Kreisjugendfeuerwehrwart Dominic Groh ging in seinem Bericht auf die Statistik und aktuelle Themen ein. Bereits zum dritten mal in Folge konnte er von leicht steigenden Mitgliederzahlen berichten. Aktuell befinden sich 660 Kinder und Jugendliche in den 59 Jugendfeuerwehren. 56 Übertritten aus den Kinderfeuerwehren und 88 Neueintritten stehen 37 Übertritte in die Einsatzabteilungen und 102 Austritte aus den Jugendfeuerwehren gegenüber. Er Lobte, die Jugendfeuerwehren die in der Öffentlichkeit Präsent sind und zeigen wie toll und vielseitig die Arbeit der Jugendfeuerwehren ist. Hieran gilt es anzuknöpfen. Groh hob die Vorbildfunktion der Jugendfeuerwehrwarte hervor und die Wichtigkeit der allgemeinen Jugendarbeit in der heutigen Zeit. Daher sieht er auch die Ausbildung der Juleica als besonders wichtig für die Betreuer der Odenwälder Kinder- und Jugendfeuerwehren an. Denn hier werden neue Ideen und Impulse für die Jugendarbeit vermittelt. Zum Schluss seiner Rede dankte er allen Betreuern für ihren guten wichtigen Job zum wohle der Nachwuchsgewinnung in den Feuerwehren.

Im weiteren Verlauf der Versammlung standen neben dem Kassenbericht, in dem Rechner Holger Weimer darlegte, das die Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis auf einem finanziell soliden Fundament steht, standen noch die turnusgemäßen Neuwahlen der Kreisjugendfeuerwehrleitung auf dem Programm. Hier stehen auch in Zukunft Dominic Groh und Michael Estl an der Spitze. Alle vorgeschlagenen Kandidaten bekamen ein einstimmiges Votum der Delegierten. In ihren Grußworten lobten die Ehrengäste die Jugendfeuerwehren für Ihre vielseitige Arbeit und dankten Ihnen für die vielen Ehrenamtlichen Stunden die aufgebracht werden.  Weiterhin wurden die Internationalen Begegnungen der Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis gelobt und das hierdurch der europäische Gedanke in die Jugendfeuerwehren getragen wird. Für Ihre Verdienste um die Arbeit in den Jugendfeuerwehren wurden verdiente Betreuer mit Ehrungen ausgezeichnet. So erhielt unter anderem Klaus Semek für seine langjährige Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber. Zum Abschluss dankte Dominic Groh der Jugendfeuerwehr Hainstadt für die Ausrichtung der Mitgliederversammlung und für die laufenden Vorbereitungen für den Kreisjugendfeuerwehrtag der am ersten Ferienwochenende ansteht.

Termine
04.04.2019
Kreisjugendfeuerwehrausschusssitzung
05.04.-15.04.2019
Jugendsammelwoche
29.04.-12.05.2019
Aktionswochen Werbekampagne der hessischen Jugendfeuerwehr
02.05.2019
Jugendfeuerwehrwartedienstversammlung
02.05.2019
Jugendforum